Aktuelle Zeit: 18. Nov 2018, 16:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Hier kann über alles zum Thema Tier geplaudert werden, ob es die eigenen Haustiere sind, oder Filme und Bücher, die Ihr empfehlen wollt, es passt hier her!
Nur bitte haltet Euch auch dabei an unsere Regeln -> rules.php




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 9280

 Die Whooping Cranes von Wisconsin 
AutorNachricht
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1189
Wohnort: Germany, Ndrrh.
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Die Whooping Cranes von Wisconsin

7 STUNDEN ZUM ZIEL!?! NICHTS ZU MACHEN

DATUM: 9. November 2012 - - - - - - Eintrag 1
MIGRATIONSTAG 43
FLUGDISTANZ HEUTE: 0 Meilen - - - Gesamt: 569 Meilen
LAGE: Carroll County, TN - - - - - - - REPORTER: Liz Condie

Nach dem abgebrochenen Flugversuch heute meldete Pilot Richard van Heuvelen, dass bei dem Wind, dem er oben ausgesetzt war, würde es 7 Stunden fliegen dauern, bevor die Kraniche und Flugzeuge unseren nächsten Zwischenstopp in Hardin County erreichten hätten.

Wenn das, was der Wetterfrosch prognostiziert hat, zutrifft, ist es wahrscheinlich, dass wir hier in Carroll County bis mindestens Dienstag festsitzen. Wir werden weiterhin vor Sonnenaufgang hoffen und natürlich kontrollieren jedoch gibt es eine Front, die sich bewegt und sie ist so groß, dass es unwahrscheinlich ist, dass sie uns verpassen wird. Anfang der Woche werden wir Wind bis zu 50 bis 60 mph haben, so ...

Bild


DIE BLECHTASSEN CREW von Julie Anthony

Am Flugtagen werden uns allen Aufgaben zugewiesen. Eine meiner Aufgaben ist es, mit Geoff zum Stall zu gehen und die Vögel raus zu lassen. An Nicht-Flugtagen scheint es die Vögel nicht zu stören, wenn sie im Gehege sind. Es ist so, wie sie es immer gekannt haben. Aber am Flug ist die Atmosphäre morgens anders und die Vögel wissen es.

An Tagen, wenn wir denken, dass wir fliegen, sind wir morgens schon früh am Stall (in der Regel 15 bis 20 Minuten vor Sonnenaufgang). Wir gehen nur ins Gehege, um Dummy Mami zu entfernen. Wir berühren Futter oder Wasser nicht . Wir entfernen die Draht-Zäune und bereiten das Tor zum Öffnen vor.

Wenn alles fertig ist, verschwindet Geoff zur Startbahn und außer Hörweite, so kann er die Piloten übers Walkie Talkie erreichen, damit sie wissen, dass wir bereit sind. In diesen paar Minuten bin ich allein am Stall. Es ist die Ruhe vor dem Sturm.

In dieser Ruhe kommt Nr. 11. Sie schreitet bis zum Wand (bestehend aus einem Drahtgeflecht auf einem Rahmen) und wandert entlang der Seite, wo ich stehe und wo die Vögel raus gelassen werden. Sie ist jetzt ungeduldig ein Gefangener zu sein, und sie zeigt es dadurch, dass sie der Gehegewand entlang schreitet und mit ihrem Schnabel über das Drahtgeflecht reibt. Ähnlich wie ein Gefangener in einem alten Film mit seiner Blechtasse über die Gitterstäbe seiner Zelle scheppert, um seine Unzufriedenheit zu zeigen, tun die Vögel dasselbe mit ihren Schnäbeln.

Es beginnt in der Regel mit Nr. 11. Sie hat die Possition des "begierigsten Fliegers" übernommen, seit ihr Kommilitone Nr. 10 starb. Heute Morgen brachte sie zwei von den anderen Vögeln dazu, mitzumachen. Nr. 4 und Nr. 7 stimmten in ihr Geklapper ein, und bald hatte ich eine kleine Rhythmus-Gruppe laufen. Hin und her marschierten sie, hielten nur an, um Nr. 4 aus dem Weg zu gehen (Er ist noch größer als Nr. 11 und Nr. 7, so dass sie um ihn herum müssen). Im Hintergrund machte Nr. 5 einen kleinen Sprint, sprang und schlug mit den Flügeln, was Nr. 6 auf die gleiche Weise beantwortete.

Plötzlich verharrten alle 5 Vögel und drehten ihre Köpfe. Noch war nichts zu hören oder sehen, aber ohne Zweifel kamen die Trikes! Dann ging das Piepen los. Jeder Vogel rief die große, gelbe Mama. Das Piepen wurde schneller und lauter als Geoff wieder in Position ging und das Trike aufsetzte. Der Pilot brachte sich in Startposition und zeigt uns den Daumen nach oben. Wir zogen die Tore auf und befreiten die Gefangenen. Sie flitzten an uns vorbei, und dann liefen wir zum Anhänger, wo wir die Gefangenen waren, während unsere Fracht in die Freiheit flogen!

Im Inneren des Anhängers zogen wir unsere Kostüme an, für den Fall, dass wir zum Sumpf Monster werden müssen, aber dann warten wir, gefangen im Inneren des Stall-Anhängers auf eine Nachricht von den Piloten, dass wir den Stall abbauen konnten. Dann wünsche ich, dass ich meine aufgestaute Energie durch Reiben meiner Blechtasse über die Stäbe freigeben könnte.

Ich frage mich, ob es eine App dafür gibt?

_________________
The greatness of a nation and its moral progress can be judged
by the way its animals are treated

- Mahatma Gandhi -


10. Nov 2012, 03:29
Profil   Persönliches Album
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1189
Wohnort: Germany, Ndrrh.
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Die Whooping Cranes von Wisconsin

Auch heute - glücklicherweise - nur eine ganz kurze Meldung von der OM:


HAUSARREST VOM SW WIND

DATUM: 10. November 2012 - - - - Eintrag 1
MIGRATIONSTAG 44 - - - - - - - - - - - BODENTAG 2
FLUGDISTANZ HEUTE: 0 Meilen - - - Gesamt: 569 Meilen
LAGE: Carroll County, TN - - - - - - - REPORTER: Liz Condie

Die Klasse von 2012 und das Migrations-Team verbringen einen zweiten Tag auf dem Boden, den ersten seit unserer zweiten Zwischenlandungen in Tennessee. Sehr starker Wind in der Höhe aus SSW ist heute die Übeltäter.

Dazu gibt es heute ein Bild von der Facebook-Seite der OM, mit der Bildunterschrift,
dass ein Schreikranich eine Flügelspannweite von 8 Fuss erreichen kann.

Bild


_________________
The greatness of a nation and its moral progress can be judged
by the way its animals are treated

- Mahatma Gandhi -


10. Nov 2012, 20:40
Profil   Persönliches Album
VI-User
VI-User
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1295
Wohnort: Land Brandenburg
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Die Whooping Cranes von Wisconsin
Das ist ja ein tolles Bild von einem wunderschönen Vogel.
Danke Mafazi für's Einstellen.


11. Nov 2012, 09:59
Profil
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1189
Wohnort: Germany, Ndrrh.
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Die Whooping Cranes von Wisconsin

KEINE SENDEZEIT FÜR DIE KLASSE VON 2012 HEUTE

DATUM: 11. November 2012 - - - - - Eintrag 1
MIGRATIONSTAG 45 - - - - - - - - - - - - BODENTAG 3
FLUGDISTANZ HEUTE: 0 Meilen - - - - Gesamt: 569 Meilen
LAGE: Carroll County, TN - - - - - - - - REPORTER: Liz Condie

Starke Südwinde an der Oberfläche und oben, die Migration ist für einen dritten Tag in Carroll County, Tennessee gebunden.

Es folgte noch eine kurze Information über die geplante Bestandzählungen im nächsten Jahr,
die ich aber aufgrund zu vieler Fachausdrücke nicht übersetzen konnte.
Es folgte eine Reihe von Links, die wahrscheinlich näheres erläutern sollten.
Den kompletten Artikel gibt es hier zu lesen:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Desweiteren finden Sie eine Reihe Links zu einigen anderen neuen Artikel, die für Schreikranich-Fans von Interesse sein könnten.
- *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
- *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
- *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
- *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
- *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
The greatness of a nation and its moral progress can be judged
by the way its animals are treated

- Mahatma Gandhi -


12. Nov 2012, 01:33
Profil   Persönliches Album
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1189
Wohnort: Germany, Ndrrh.
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Die Whooping Cranes von Wisconsin

WENN ER RECHT HAT, HAT ER RECHT

DATUM: 12. November 2012 - - - - - - Eintrag 1
MIGRATIONSTAG 46 - - - - - - - - - - - - - BODENTAG 4
FLUGDISTANZ HEUTE: 0 Meilen - - - - - Gesamt: 569 Meilen
LAGE: Carroll County, TN - - - - - - - - - REPORTER: Liz Condie

Manchmal muss man einfach dem viel geschmähten Wettermann geben, was ihm gebührt. Die letzten Tage haben so ziemlich genau das, was er vorausgesagt hat, auch geliefert - einschließlich des Regens, der gestern Abend begonnen hat, und sich diesen Morgen fortgesetzt.

Jetzt hoffen wir, dass er seine gute Bilanz halten kann. Die Prognose für das System ist, dass wir heute unten beschäftigt sind, und der WSW-Wind umschwingt und aus WNW kommt und dann ab morgen aus Norden. Wenn das passiert, und die Höhenwinde passend sind, könnten wir möglicherweise am Dienstag einen Flugtag haben.


_________________
The greatness of a nation and its moral progress can be judged
by the way its animals are treated

- Mahatma Gandhi -


12. Nov 2012, 16:19
Profil   Persönliches Album
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1189
Wohnort: Germany, Ndrrh.
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Die Whooping Cranes von Wisconsin

WIEDER IN DER LUFT!

Die Crew erwachte heute mit Wind aus Norden an einen schönen Tag in Carroll County, TN. Die heutige führende Pilot, Richard van Heuvelen ist derzeit unterwegs, zu unserem nächsten Zwischenstopp in Hardin County, TN – etwa 67 km südlich.

Die Kranich-Cam sendet LIVE von der Reise, also kommen Sie vorbei, um neben allen fünf jungen Schreikranichen zu fliegen, und wie sie, die nächste Etappe ihrer ersten Migration in den Süden kennen zu lernen!

Kommen Sie später um zu sehen, wie der Flug verlief und um Bericht des führenden Piloten zu lesen.

Bild


UPDATE: Die Bedingungen boten genügend Rückenwind, dass das Team zu unserem letzten planmäßigen Stopp in Tennessee übersprang, so dass sie auf ihrem Weg nach Alabama sind.
UPDATE des letzten UPDATES: Sie haben eine weitere Etappe übersprungen. Gesamtstrecke heute: ~ 170 Meilen! Ist das nicht ein guter Grund, um einen Schlachtruf zu geben!


EIN DOPPEL - ODER WIRD ES EIN DREIER?

DATUM: Nov 13, 2012 – - - - - - - - - - Eintrag 2
MIGRATIONSTAG 47
FLUGDISTANZ HEUTE: 177 miles - - - Gesamt: 746 miles
LAGE: Walker County, AL - - - - - - - - REPORTER: Liz Condie

Endlich wendet sich das Blatt. Die Handys des Bodenpersonal wurden mit Updates überhäuft - eines nach dem anderen. Zuerst kam die Nachricht, dass es ein "Go" gäbe, dann, dass wir Hardin County, TN überspringen und dann, dass wir auch Franklin County überspringen, unseren ersten Zwischenstopp in Alabama. Passt das GPS an, nehmt ein Ortsplan um die neuen Punkte in unserem Migration Streckenbuch einzutragen . Dann lasst einige "Yippee raus '.

Es ging gerade auf 16.45 Uhr CST und alle des Bodenpersonals waren noch in Walker County beschäftigt. Joe saß in Muscle Shoals fest, AL hatte ein Problem mit der Bremse am Sierra Reiseanhänger - wir warten immer noch auf ein Ergebnis aus dieser Ecke.

Wie für die Flugzeugbesatzungen ... Walter ist es in diesem Moment, der mit Brooke und Richard zurück zum Gehege fährt, wo ihre Trikes abgestellt waren. Es war zu windig, um gleich nach der Landung mit den Vögeln wieder abzuheben, so dass sie die Trikes festgebunden hatten, um auf ruhigere Luft am Nachmittag zu warten, um die paar Meilen zurück zu fliegen, wo sie für die Nacht im Hangar untergebracht werden.


Piloten-Report von Richard van Heuvelen

Frost glänzte auf den Feldern, Reflexionen schimmerten von den Gelenken des Geheges in der Nähe. Geoff und Julie öffnete die Stalltüren und die Küken kamen zögernd aus dem Gehege, bis sie die herannahenden Trikes sahen. Sie sprangen sofort in die Luft und näherten sich dem Trike. Als ich um sie kreiste, positionierten sie sich um die Flügel.

Sobald sie in der Luft waren, nahm ich Kurs auf Hardin County, unsere zweite und letzte Station in Tennessee. Der Aufstieg zur Höhe war langsam, aber stetig, und wir befanden uns bald bei 4.000 Fuß - und immer noch steigend.

Die Vögel waren begierig, als alle draussen waren, und es war schwierig, vor ihnen zu bleiben. Es wurde schnell klar, dass wir eine gute Chance hatten, Hardin County zu überspringen und bis Franklin County, Alabama durch zu fliegen.

Wir stiegen weiter an, und wir waren kurz vor 5.000 Fuß und kletterten immer noch, als wir unseren Zwischenstopp Hardin County ausließen. Die Vögel flogen weiter stark und aggressiv. Sobald wir unseren Platz in Franklin County in Russellville erreichten, war es erneut deutlich, dass die Klasse 2012 noch unter Volldampf stand, so dass wir uns auf dem Weg nach Walker County machten.

Die Luft war glatt und wir waren zu diesem Zeitpunkt schossen wir dahin auf 5.700 Fuß Höhe und mit 70 Meilen pro Stunde Grundgeschwindigkeit. Dies war die höchste, die wir jemals mit Vögel geflogen haben.

Ich begann den Abstieg 20 Meilen vor unserem Zwischenstopp, war aber immer noch auf 3.000 Fuß, als wir dort ankamen und es dauerte einige Zeit, bis die Vögel runter kamen. Schließlich zog ich das Trike weg, stieg die letzten 100 Meter und landete dann vor den Vögeln. Sie landeten fast sofort danach.

Alles in alle ein ziemlich großer Tag mit einer anderen 177 Meilen in der Tasche!!!


Das war ja mal wieder ein erfolgreicher Flugtag heute.
Statt der geplanten 67 Meilen wurden 177 zurück gelegt.
Und das, bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 70 mph.
Zum besseren Verständnis, statt der geplanten 108 km wurden
knapp 285 km zurück gelegt. Und das bei mehr als 110km/h!!!
Welch eine Leistung für solch junge unerfahrene Vögel!

Leider konnte ich kaum Bilder machen, und nach einer Stunde
fiel die Kamera dann komplett aus. Naja, die Bilder wiederholen sich,
im Grunde weiß jeder, was es zu sehen gegeben hätte.

_________________
The greatness of a nation and its moral progress can be judged
by the way its animals are treated

- Mahatma Gandhi -


13. Nov 2012, 16:16
Profil   Persönliches Album
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1189
Wohnort: Germany, Ndrrh.
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Die Whooping Cranes von Wisconsin

Bild

Mit diesem Bild begann der Tag in Alabama, eigentlich ganz vielversprechend.
Doch es dauerte nur wenige Flugminuten, und die Trikes steuerten die Landebahn an.
Es folgte eine knappe Erklärung, und eine weitere am Nachmittag im Field Report:


RAUF UND WIEDER RUNTER


DATUM: 14. November 2012 - - - - Eintrag 1
MIGRATIONSTAG 48 - - - - - - - - - - - BODENTAG 1
FLUGDISTANZ HEUTE: 0 Meilen - - - Gesamt: 746 Meilen
LAGE: Walker County, AL - - - - - - - REPORTER: Liz Condie

Das Bodenpersonal eilte in Position und Leute versammelten sich am Walker County Abflug-Aussichtspunkt. Beide Piloten stiegen in die Luft und flogen das Stück bis zum Gehege. Alles für die Katz! Mit dem "spritzigen' Luft und der angezeigten Geschwindigkeit, hätte der Flug fast 4 Stunden in Anspruch genommen, es war ein Fall von, und dann gleich wieder nach unten.

Bild

SELTENE BEOBACHTUNG - NOCH SELTENERES PHOTO

Für die Mehrheit der Menschen, ist die Chance, einen wilden Schreikranich zu sehen, selten. Und mehr als zwei oder drei von ihnen zusammen auf dem Boden zu sehen, noch viel mehr in der Luft, ist seltener als selten.

Manche Leute haben das Glück.

Klicken Sie auf den Link, um die Webseite der WCCA zu besuchen, und lesen Sie die neuesten Artikel von Chester McConnell. Er verfügt über ein Bild vom Fotografen Mike Umscheid, von erstaunlichen 16 Whoopers aus der Wood Buffalo-Aransas Bevölkerung, die zusammen über das Quiviara National Wildlife Refuge in Kansas fliegen. Was würde ich darum geben, ein Poster-Format dieses Fotos zu haben!


_________________
The greatness of a nation and its moral progress can be judged
by the way its animals are treated

- Mahatma Gandhi -


15. Nov 2012, 02:59
Profil   Persönliches Album
VI-User
VI-User
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1295
Wohnort: Land Brandenburg
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Die Whooping Cranes von Wisconsin
Wieder einmal ein Dankeschön
für Deine Übersetzungen/Berichte - :flow: -


15. Nov 2012, 09:10
Profil
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1189
Wohnort: Germany, Ndrrh.
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Die Whooping Cranes von Wisconsin

AUF UND DAVON

DATUM: 15. November 2012 - - - - - Eintrag 1
MIGRATIONSTAG 49
FLUGDISTANZ HEUTE: 58 Meilen - - - Gesamt: 804 Meilen
LAGE: Chilton County, AL - - - - - - - - REPORTER: Liz Condie

Wir haben an diesem Morgen eine weitere Kerbe in unserem Migration Gürtel geritzt. In der Nähe von 09.00 Uhr war die Klasse von 2012 auf dem Boden von Chilton County nach einem Flug zur 58 Meile entfernten Etappe von Walker County. Brooke Pennypacker war heute leitender Pilot.

Zunächst schien es, nur zwei der Kraniche hätten die Einladung zum Fliegen bekommen, aber nach kurzer Zeit hatten die Piloten alle fünf jungen Vögel in der Luft. NAch einer Zeit, als sie am Überflug-Aussichtspunkt über unseren Köpfe waren, (was für eine tolle Show!) war Richard mit zwei Vögeln vorne und Brooke mit den anderen dreien an seinen Flügeln direkt dahinter.

Das letzte Mal, dass wir in Chilton County erreichten, war es am 3. Dezember und das Jahr davor war es nicht vor dem 5. Januar nach einer Verzögerung durch das Wetter, sowohl vor als auch nach einer Unterbrechung in Russellville, AL. Also, zumindest vorerst, sind wir noch sehr gut in der Zeit.

Schaut später diesem Nachmittag wieder vorbei für den Piloten-Bericht von Brooke.

Bild



BERICHT DES FÜHRENDEN PILOTEN

DATUM: 15. November 2012 - - - - - Eintrag 2
MIGRATIONSTAG 49
FLUGDISTANZ HEUTE: 58 Meilen - - - Gesamt: 804 Meilen
LAGE: Chilton County, AL - - - - - - - - REPORTER: Brooke Pennypacker

Eine dicke bedeckt Wolkendecke hing über dem Gehege, als ich mit dem Aufstieg begann. Zwei Vögel eilten aus dem Stall und flogen los, während die anderen drei zurück blieben, scheinbar unentschlossen über ihre Zukunft. Nach einigem Kreisen und Beobachten der zwei Flieger Richtung Osten, ließ ich sie für Richard, sie einzuholen, während ich für einen erneuten Versuch zurück Stall flog.

Als ich zum Stillstand kam, konnte ich sehen, dass die Vögel unsicher waren, was von ihnen erwartet wurde. Sie starrte die Betreuer an, während ich winkte und versuchte, meine Puppe zu schütteln, um ihre Aufmerksamkeit zu bekommen. Schließlich ging ihnen ein Licht auf, sie kam aus dem Stall und los ging es in die Luft.

Der Pilot Joey Sanders vom Walker County Flughafen, flog mit einem lokalen Reporter an Bord oben über uns und fragten im Voraus um im Funk Berichte über die Höhenwinde zu bekommen. Der Boden vor uns war mit einem dicken Nebel bedeckt und Joey geleitet uns um ihn herum, damit wir unseren Flug sicher fortsetzen konnte. Das brachte Richard mit zwei Vögeln nach vorne und mich hinter mit drei, als wir beide den Rückenwind suchten, der nie da war.

Die Vögel genossen den Flug, den Wechsel von Flügel zu Flügel, ließen sich fallen und flogen weiter und tanzen mit viel Gejohle im Himmel.

Ehe wir uns versahen, waren wir zu unserem nächsten Stopp absteigen und durch unseren Zwischenstopp-Gastgeber, der uns dort in Chilton County erwartete, herzlichen empfangen. Es dauerte nicht lange, bis wir die Vögel im Gehege hatten und unsere Migration-Etappe für diesen Tag vorüber war. Dann fuhren wir alle ab, um die viele Arbeit zu verrichten, die das Gleichgewicht des Tages füllen würde.


_________________
The greatness of a nation and its moral progress can be judged
by the way its animals are treated

- Mahatma Gandhi -


15. Nov 2012, 19:22
Profil   Persönliches Album
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1189
Wohnort: Germany, Ndrrh.
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Die Whooping Cranes von Wisconsin

Wie buchstabiert man "WooHoo"?

DATUM: 16. November 2012 - - - - - - Eintrag 1
MIGRATIONSTAG 50
FLUGDISTANZ HEUTE: 46 Meilen - - - - Gesamt: 850 Meilen
LAGE: Lowndes County, AL - - - - - - - REPORTER: Liz Condie

Wie buchstabiert man "WooHoo"? Wenn Sie es sind wirklich laut schreien, erfordert es mehr 'o' wie die, in WooooHooo? Genau so hörte es sich an, was wir riefen, als die Nachricht an uns zurück sickerte, dass die Vögel auf dem Boden in Lowndes County waren.

Mit dem Abschluss der heutigen Migrations-Etappe aus Chilton, in Lowndes County, AL haben wir 77% der Luft-Reisemeilen hinter uns gelassen. Es gab ein paar Dutzend Leute an diesem Morgen, die den Überflug bei der Abreise beobachteten und wir bekamen einen kleinen Blick, als Richard im Begleitflug mit Brooke mit allen fünf der Klasse von 2012 über uns hinweg flogen.

Der führende Pilot, Richard van Heuvelen wird seinen Bericht später veröffentlichen .... Sie können es bis spätestens 05.00 Uhr zu erwarten.

Wir sind an dem Punkt, auf dem Zugweg wo wir eine Wende in den Osten machen, um Georgien zu überqueren. Im Moment zeigt die Prognose, dass wir NO Wind haben morgen früh, sowohl an der Oberfläche und oben. Dies bedeutet, dass die Flugzeuge und Kraniche wahrscheinlich einigen Seitenwind haben werden, so wird es wahrscheinlich zuerst einen Testflug am Morgen geben, um einen Eindruck über Fluggeschwindigkeit und geschätzt Flugzeit zu bekommen, und um sicher zu stellen, dass wir zu unserer letzten Station in Alabama kommen.

Nur noch 1 Alabama, 2 Georgien und 1 Florida Zwischenstopp, vor der großen Ankunfts-Veranstaltung im St. Marks National Wildlife Refuge. Verfolgen Sie unsere Fortschritte über EarlyBird oder das Field Journal und kommen Sie und schließen Sie sich der Schar von Craniacs an, die zusammenkommen, um das Ende einer weiteren erfolgreichen Migration feiern. Es wird viele "WooHoo" geben an jenem Morgen sowie einige laute "Whoop, Whoop, Whooping" Grüße an die Klasse von 2012, wenn sie ihren finalen Migrations-Antritt in den Himmel über uns machen wird.

Wenn Sie noch nicht für unsere tägliches EarlyBird e-bulletin direkt in Ihrem E-Mail Postfach unterzeichnet haben, können Sie dies tun, indem Sie auf den Link oben rechts klicken. Holen Sie sich die erste Nachrichten des Tages ..... EarlyBird geht jeden Morgen raus, in dem Moment, da wir einen Hinweise haben, ob wir fliegen oder unten bleiben.

UND ... an diesem Tag oder an jedem anderen Tag, seien Sie nicht schüchtern, geben Sie ein WHOOP! oder werden Sie zu einem Milemaker Sponsor. Die Migration mag zu Ende gehen, aber wir haben immer noch dafür zu zahlen, und dafür brauchen wir Ihre Hilfe.

Wir haben fast 80% des Wegs dorthin geschafft - aber der Milemaker ist nur zu 50% finanziert. Lassen Sie sich die Milemaker Sponsor Ehrentafel nicht entgehen. Bitten Sie Ihre Kollegen den Craniacs zu helfen und der Klasse von 2012.

Bild


LINKS, DIE SICH LOHNEN

DATUM: 16. November 2012 - - - - - - Eintrag 2
MIGRATIONSTAG 50
FLUGDISTANZ HEUTE: 46 Meilen - - - - Gesamt: 850 Meilen
LAGE: Lowndes County, AL - - - - - - - REPORTER: Liz Condie

Klicken Sie auf die Links unten, um einige sensationelle Fotos von Frank Couch, Videoanbieter/Fotograf der Birmingham News sehen. Den zweiten Link, ein Video unserer OM Piloten, wie sie mit der Klasse 2012 über uns in der Luft waren an unserem Abflugort Walker County.

AL.com Fotos | Fotos/Video

Lesen Sie die neueste Nachrichten über Geschehnisse aus dem Aransas National Wildlife Refuge und welche Auswirkungen es auf die Schreikraniche hat.

BERICHT DES FÜHRENDEN PILOTEN

DATUM: 16. November 2012 - - - - - - Eintrag 3
MIGRATIONSTAG 50
FLUGDISTANZ HEUTE: 46 Meilen - - - - Gesamt: 850 Meilen
LAGE: Lowndes County, AL - - - - - - - REPORTER: Richard van Heuvelen

Als die Sonne aufging, entwickelte sich starker Frost und tauschte des schwarzen Flügeldecken eine schimmerndes Weiß. Sobald wir die Abdeckungen von den Trike Flügeln zogen, waren wir bereit zu gehen. Als das Trike abgehoben, flog glitzernde Stücke vom Frost von der Windschutzscheibe, abgesprengt von der warmen Morgenluft.

Sobald das Bodenpersonal die Gehegetür öffneten, kamen die meisten Küken mit nur geringstem Zögern. Dies ermöglichte, dass auch die langsameren Vögel den Ausgang fast zur gleichen Zeit erreichten.

Als Ergebnis kamen sie alle an einen Flügel, als Gruppe auf startete. Wir bildeten einen Bogen über den Himmel und kamen fast sofort auf Kurs. Die Fluggeschwindigkeit wurde langsam erhöht, und ich fand die beste Geschwindigkeit in etwa 2200 Fuß, nicht genug Geschwindigkeit um einen Stopp zu überspringen, aber gut genug, um das nächste Etappenziel zu erreichen.

Die Vögel folgten gut, obwohl Nr. 4 und Nr. 6 ein wenig am Anschluss kämpften, atmeten mit offenem Mund zu Zeiten. Nummern 7 und 11 kämpften hin und her um die führende Position, flogen sogar ein wenig umher für die meisten des Fluges. Das machte es noch schwieriger für Nr. 4 und Nr. 6 mitzuhalten. Die feuchte Luft und die Temperatur von ~ 12 Grad Celsius erschwerte es auch für die Vögel am Ende der Linie.

Über 12 Meilen von unserem Ziel stießen wir auf eine Wolkenbank, die es notwendig machte, uns etwas nach unten fallen zu lassen und die letzten paar Meilen unter ihr zu fliegen. Das neue Gehege wurde leicht entdeckt und die Küken landeten ruhig und unbeirrt bei den Trikes.

Ein weiterer großartiger Flug für die Klasse von 2012!

_________________
The greatness of a nation and its moral progress can be judged
by the way its animals are treated

- Mahatma Gandhi -


16. Nov 2012, 20:18
Profil   Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de