Aktuelle Zeit: 18. Feb 2018, 02:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Hier findet Ihr all die Afrikanischen Waterhole Cams, ob in Sabi Sands oder Botwana. Von hier gibt immer etwas Spannendes zu berichten!
Aber bitte denkt dabei auch an unsere Regeln! -> rules.php




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 10782

 Djuma Waterhole Cam 
AutorNachricht
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1189
Wohnort: Germany, Ndrrh.
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Djuma Waterhole Cam

Da hätte ich doch beinahe vergessen, von unserem letzten Besuch zu berichten!
Am Freitag zog ein Rudel Wildhunde am Wasserloch vorbei, und obwohl es immer
wieder ein großes Ereignis in Djuma ist, konnte ich nur ein einziges Bild machen.

Bild

Später gab auch es ein Video von diesem Ereignis und es erklärt,
warum ich nicht mehr Bilder gemacht habe.



Heute Mittag waren die Hunde wohl noch einmal da, leider hatte ich
ein Problem, meine Cam ans Laufen zu kriegen, hab sie verpasst.
Aber heute Morgen, als sie noch lief hab ich einen Schwarzstorch gesehen.

Bild


_________________
The greatness of a nation and its moral progress can be judged
by the way its animals are treated

- Mahatma Gandhi -


23. Mär 2014, 21:12
Profil   Persönliches Album
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1189
Wohnort: Germany, Ndrrh.
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Djuma Waterhole Cam

Seit dem 01. November 2014 gibt es wieder die allseits beliebten Safarifahrten.
Anfangs sollten sie nur bis Ende Januar laufen, gedreht und gesendet wurde
in Zusammenarbeit mit National Geographic für deren "Big Cats Week"-Folgen.
Ende Januar erhielten wir dann zu unserer großen Freude die Nachricht,
dass die Drive fortgesetzt werden. Auf unbestimmte Zeit vorerst,
sicher für zwei weitere Wochen, möglicherweise für drei weitere Monate
und mit ganz viel Glück auch noch länger, wenn nicht sogar dauerhaft.
Genaues ist bis heute nicht bekannt, aber ich genieße jede einzelne Fahrt!

Wir haben viel zu sehen bekommen in den vergangenen Wochen, wir waren live
bei vier Gnugeburten dabei, und konnten uns im November, pünktlich
mit einsetzender Regenzeit, der täglich steigenden Zahl neugeborener Impalas erfreuen.
Häufig sahen wir die verschiedensten Löwen, Leoparden und Wildhunde, und damit verbunden
wurden wir zwangsläufig auch Zeugen des einen oder anderen Kills vor laufender Kamera.

Es gab so viele phantastische Momente, dass ich nicht sagen könnte, was mir am besten gefiel.
Einen kleine Auswahl der Bilder habe ich in unserer Galerie veröffentlicht.
Ein Ereignis gab es allerdings, dass man in Photos nicht festhalten konnte,
das folgende Video zeigt eine Begegnung, die man bewegt gesehen haben muss:
.
www.youtube.com Video From : www.youtube.com





_________________
The greatness of a nation and its moral progress can be judged
by the way its animals are treated

- Mahatma Gandhi -


8. Mär 2015, 02:55
Profil   Persönliches Album
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1189
Wohnort: Germany, Ndrrh.
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Djuma Waterhole Cam


Heute war ein fantastischer und spannender Gamedrive-Tag für alle Zuschauer!
Gleich zu Beginn der Morgensafari "stolperten" Scott und Brent förmlich
über die Löwinnen des Nkuhuma Prides und ihre Begleiter, die Matimbas.

Bild

Da die Tiere zu uns kamen, brauchten wir gar nicht erst los zu fahren,
wir blieben am Wasserloch stehen und sahen ihnen zu.
Wie es schien hatten sie schon länger nicht gefressen,
sie brauchten praktisch nur zu warten, dass Tiere zum Trinken kommen.

Bild

Irgendwann tauchten auch die ersten durstigen Tiere auf dem Damm auf,
zuerst ein paar Wasserböcke, die die Löwen erst gar nicht bemerkten,
dann ein Buschbock, der sofort wieder jenseits des Damms verschwand.
Die Löwen bekamen zu der Zeit von alledem überhaupt nichts mit.

Bild

Erst als eine handvoll alte Büffel schlurfend am Wasserloch auftauchte,
wurden die Löwen aktiv und brachten sich nach und nach in Position
um Büffel im Auge zu hatten und einen möglichen Angriff zu starten.

Bild

Eine ganze Weile wurde nur beobachtet, sich ein wenig angeschlichen, und erst,
als sich ein einzelner Büffel ein wenig von der sicheren Gruppe absonderte und
an den Wasserrand in den Schatten legte, entschied eine der Löwinnen, dass wohl
nun der richtige Zeitpunkt zum Angriff gekommen sei und marschierte vorwärts.

Bild

Die anderen zogen nicht mit, so stand die - meines Erachtens nach - noch recht junge
und dementsprechend unerfahrene Löwin irgendwann allein dem Büffel gegenüber.
Der schien unbeeindruckt, stand gemächlich auf, machte ein paar Schritte auf die Löwin zu,
die nun ihrerseits den Rückzug antrat und hinter einem Busch Deckung suchte.

Bild

Als ein zweiter Büffel aus dem Wasser kam um die Löwen zu vertreiben,
kam für einen Augenblick wenig Action ins Geschehen, der Büffel
scheuchte die Löwen, und als alle Löwen realisierten, dass das wohl
ihre große Chance ist, liefen sie ihrerseits hinter dem Büffel her.

Bild

Einer der Männchen hatte dabei wohl zu früh ins Geschehen eingegriffen,
und so lief der Büffel zurück ins Wasser, worauf die Löwen entschieden,
die Szenerie zu verlassen und sich ein anderes, leichteres Opfer zu suchen.

Bild

Kurze Zeit später entdeckten sie einen einzelnen Kudubullen,
doch bevor sie sich anschleichen konnten, hörte man die Warnrufe
seiner Kollegen, und so entkam auch die Antilope mit einigen
wenigen raumgreifenden Sprüngen ihren Angreifern.

Bild

Hungrig zogen die Löwen weiter und verbrachten den Rest des Tages
mit knurrenden Mägen an einem schattigen Platz liegend und schlafen.
Am Nachmittag fanden wir sie an gleicher Stelle wieder, und auch der
junge Leopard Kunyuma lag nur dösend kühlen Sand als Scott ihn fand.

Bild

Irgendwann am Abend machten die Löwen sich dann auf den Heimweg.
Unterwegs begegneten sie noch einem Hippo, dass auf direktem Weg
ins Wasser rannte, als es bemerkte, dass die Löwen ihm nachstellten.
Diese überschritten die Gebietsgrenze, ein aufregender Tag ging zu Ende.

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Ich hoffe sehr, dass sie in ihrer vertrauten Umgebung erfolgreicher jagen
und nicht gleich beim Ankommen von den Birmingham Boys bedrängt werden.
Und dass die beiden Jungen, die während der letzten Nacht aus unbekannten
Gründen vom Rudel getrennt wurden, wieder unversehrt zurückkehren können!

_________________
The greatness of a nation and its moral progress can be judged
by the way its animals are treated

- Mahatma Gandhi -


9. Mär 2015, 00:26
Profil   Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de